Pressemitteilung

In Bielefeld gründete sich 2013 die gemeinnützige Initiative „AKTIONfahrRAD“ (AFR). Geschäftsführer dieser gGmbH ist der Gründer des RadClub Deutschland, Ulrich Fillies. Unterstützung erfährt AKTIONfahrRAD aus Fahrrradindustrie, dem Handel und der Lehre.

AFR ist angetreten, um Kinder und Jugendliche schon frühzeitig nachhaltig aufs Rad zu bringen. Schließlich war das Fahrrad einmal das Fortbewegungsmittel ganzer Generationen. Leider wurde es jedoch gerade im Teenageralter von Mamataxi, Spielekonsolen, Fernsehern und Computern verdrängt. Heute können sich junge Leute kaum noch sicher im Straßenverkehr bewegen und das Fahrrad findet bei ihnen nur noch in einer Nische statt. Der natürliche Bewegungsdrang junger Menschen wird nicht mehr ausgelebt. Studien der Bundesärzteschaft und der Deutschen Sporthochschule in Köln zeigen, dass heute nur noch 55 Prozent der Schüler ihre Wege mit dem Rad zurücklegen. Dies hat Folgen für die Gesundheit und Entwicklung von Kindern und Jugendlichen.

AFR ist eine Initiative, die gemeinsam mit ihren Beiratsmitgliedern AKTIONEN entwickelt, um junge Menschen nachhaltig aufs Rad zu setzen. Sie fördert den Nachwuchs, stellt Schulen Räder zur Verfügung, engagiert sich für Schul- und Hochschulprojekte wie z. B. „Deutschlands fahrradfreundlichste Schule“ oder „Deutsche Schülermeisterschaft“ und unterstützt bundesweit die Aus- und Weiterbildung von Lehrer/innen, damit das Radfahren attraktiver und sicherer wird. Die Fortbewegung mit dem Fahrrad ist ideal. Sie ist förderlich für die Gesundheit und Umwelt, sie ist effizient und macht einfach Spaß!

AFR steht unter der Schirmherrschaft von Bundesministerin Manuela Schwesig.

Mehr Informationen zu der Initiative unter Tel. 05202-9935335, Fax 05202-928668 oder unter ulrich.fillies@aktionfahrrad.de. Weiteres auch im Internet unter www.aktionfahrrad.de

.

 

 

Plakataktion
Ich bin ein Schoolbiker
Video
Festival Willingen 2017

Fahrradfreundlichste Schule
Klima-Tour
LehrerShop
AKTIONfahrRAD bedankt sich für die Unterstützung bei: